English version of this page

Wer sind wir?

Wer oder was ist die Evangelische Zehntgemeinschaft?

Im Hintergrund steht der biblische Aufruf „Gebt den Zehnten“ (Mal.3,10). Nicht in Form von Geld, sondern Zeit, das sind etwa vier Wochen im Jahr.

Wir sind Pfarrer und Pfarrerinnen im Ruhestand und geben den Zehnten in Form von Zeit.

Und rufen Pfarrerinnen und Pfarrer im Ruhestand auf, den Geschwistern schwerpunktmäßig in den Gemeinden der EKMD (Ev. Kirche Mitteldeutschland) und EKBO (Ev., Kirche Berlin-Brandenburg-Oberlausitz) zu helfen.

Die Zeit, für die um Gastdienst nachgefragt wird, deckt sich gewöhnlich mit den Schulferien in Sachsen-Anhalt bzw. Brandenburg

Die Ev. ZehntGemeinschaft (EZG) mit Sitz in Jerichow versteht sich als Drehschreibe, die in den Kirchenkreisen der Kirchenprovinz Sachsen und der Ev. Kirche in Berlin-Brandenburg, einerseits den Bedarf an Gastdiensten erkundet, andererseits bemüht ist, den solche Dienste Anbietenden die möglichst passende Gemeinde zu vermitteln.


Größere Kartenansicht

Ehrenamtlich leisten wir längerfristige Gastdienste in Kirchengemeinden mit besonderem strukturellen Bedarf, denn zu einem Pfarrsprengel können bis zu 15 Dörfern gehören und die es wünschen…

wenn der Pfarrer/die Pfarrerin abwesend ist wegen

  • Urlaub
  • Kur
  • langer Krankheit
  • Fortbildung
  • Elternzeit
  • Vakanz (befristet)
    Nur zur Überbrückung versucht die EZG Hilfe zu vermitteln,
    um den Vakanzvertreter zu entlasten.